06.05.2014
Übermittlung Ihrer Stimme...

Ein Signal für effizienten Netzbetrieb

Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des National- und Ständerates (Urek-S) hat an ihrer Sitzung vom 8. April 2014 einstimmig beschlossen, dem Ständerat die Motion «Gleich lange Spiesse für Anbieter und Konsumenten auf dem Energiemarkt» von Nationalrat Ruedi Noser zur Ablehnung zu empfehlen. Der VSE begrüsst diesen Entscheid und ist optimistisch, dass der Zweitrat dieser Empfehlung...
25.04.2014
Übermittlung Ihrer Stimme...

Energiestrategie 2050 – der Weg zur 1-Tonnen-CO2-Gesellschaft?

Überlegungen zur aktuellen Schweizer Energiepolitik

2011 hat der Bundesrat seine Energiepolitik neu ausgerichtet. Neben dem Ausstieg aus der Kernenergie steht die Verminderung des CO2-Ausstosses im Fokus. Basierend auf den Erkenntnissen dreier Szenarien hat der Bund das erste Massnahmenpaket zur Energiestrategie 2050 definiert. Eine Analyse der drei Szenarien sowie ein Blick auf die Situation in Deutschland werfen allerdings Fragen bezüglich des...
25.04.2014
Übermittlung Ihrer Stimme...

Energieinsel Schweiz – eine Illusion

Ein Gespenst geht um in unserem Land, das Gespenst der Energieinsel Schweiz. Wir sollen uns befreien, befreien von der Kernenergie, von den fossilen Energien, von den Launen der gierigen Gas- und Strombarone. Damit kann man derzeit an Podiumsdiskussionen punkten, neu ist dies aber nicht. In den USA hat ausnahmslos jeder Präsident von Nixon bis Obama dem Volk die Unabhängigkeit vom teuren Öl in...
16.04.2014
Übermittlung Ihrer Stimme...

Spannungsfeld Wachstum und Energie

Interview mit Pascal Previdoli, BFE

Im Zusammenhang mit dem Europa-Forum-Luzern hatte das Bulletin SEV/VSE die Gelegenheit, schriftlich ein Interview mit dem stellvertretenden Direktor und Leiter der Abteilung Energiewirtschaft des BFE, Pascal Previdoli, zu führen. Previdoli präsentiert sein Verständnis von Wachstum, das er nicht primär quantitativ versteht, und geht auf die Rolle neuer Technologien ein.
03.04.2014
Übermittlung Ihrer Stimme...

Tragfähige Konsense finden

Unterschiede in der Akzeptanz von dezentralen Erzeugungsanlagen und Grosskraftwerken

Aufgrund der Energiewende haben viele europäische Länder ehrgeizige Ausbauziele für neue erneuerbare Energieträger beschlossen . Gleichzeitig wird der Kohle und anderen fossilen Energieträgern eine weiterhin grosse Bedeutung attestiert. Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von dezentralen Erzeugungs-anlagen und fossilen...
Anzeige der Resultate 26 bis 30 von 233