08.12.2016

Ein optimiertes Produktportfolio zur Sicherung der Erlöse

Energieversorger auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen – ein Beispiel aus der Praxis

Der Wandel zur «smarten Energiewelt» stellt die Schweizer Energieversorger vor grosse Herausforderungen. Viele versuchen daher, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, um zumindest einen Teil der sinkenden Erlöse auszugleichen. Diese neuen Geschäftsmodelle müssen aber an die individuelle Situation des Versorgers, wie beispielsweise Ressourcen, Ziele und Strategie, angepasst werden. Die Werkbetriebe...
08.12.2016

Solarer Eigenverbrauch

Finanzielle Auswirkungen von PV-Anlagen und PV/Batterie-Systemen auf Schweizer EVUs

Im Zuge der Energiestrategie 2050 wird ein starker Ausbau der Photovoltaik (PV) in der Schweiz diskutiert. Sinkende Kosten der PV-Anlagen sowie Anreizmechanismen wie die Kostendeckende Einspeisevergütung und die Einmalvergütung führen bereits heute zu einem gesteigerten PV-Ausbau, der sich weiter fortsetzen wird. Eine Studie untersucht die Auswirkungen des Eigenverbrauchs von Privathaushalten mit...
08.12.2016

Die Revolution frisst ihre Kinder

Entwicklungen und Umwälzungen in der Lichtbranche

Über das Licht und im Speziellen über die LED wurde in den vergangenen Jahren schon viel geschrieben. Dies überrascht nicht wirklich, denn die Umwälzungen in der Branche sind beträchtlich. Solche Zeiten sind unübersichtlich und den Beteiligten fehlen oft die Zeit und die notwendige Distanz, das Geschehene zu reflektieren. Eine Standortbestimmung tut not.
08.12.2016

Blitzschnelles Zeitlupen-Mikroskop verfolgt die Bewegung eines einzelnen Moleküls

Einer Forschergruppe der Universität Regensburg ist es mit Hilfe eines neu entwickelten, ultraschnellen Rastertunnelmikroskops zum ersten Mal gelungen, bewegte Bilder von einzelnen Molekülen aufzuzeichnen.
07.12.2016

Smarte Photonen für neues Lebensgefühl

Mit Lichtstimmung entstehen neue Erlebnisse

Nicht nur die «Phones» und die «Homes» sind smart geworden, sondern auch die Photonen. Oder besser gesagt das Licht, das unsere Innenräume beleuchtet, gestaltet und das nach Wunsch für ganz unterschiedliche Atmosphären sorgt. Dazu genügt manchmal schon ein Fingerschnippen oder Klatschen.
07.12.2016

Soll IT-Sicherheit ausgelagert werden?

Cyberangriffe werden immer raffinierter und treten immer häufiger auf. Dass Unternehmen um einen entsprechenden Schutz nicht herumkommen, ist klar. Unklar ist lediglich, ob man diese Kompetenzen intern aufbauen oder ob man Dienste von externen Anbietern beziehen soll. An der 19. Tagung für Informationssicherheit vom 22. November 2017 in Bern wurden Chancen und Risiken eines solchen Outsourcing...
07.12.2016

50 Verträge für Naturemade

Als Anbieter von Naturemade-
Verträgen, die Audits und Kontrollaudits für Produktionen und Produkte umfassen, hat Electrosuisse bereits 50 Naturemade-Verträge mit diversen Elektrizitätsversorgungen abgeschlossen. Die Naturemade-Gütesiegel werden vom Verein für umweltgerechte Energie (VUE) erst nach umfassender Prüfung verliehen. Die Anlagen mit Gütesiegel werden jährlich von unabhängigen...
07.12.2016

Energiesysteme im Wandel

Wie hat sich das Schweizer Energiesystem in den vergangenen 200 Jahren entwickelt? Ein neuer Bericht beleuchtet, welche Energieträger und Infrastrukturen jeweils dominiert haben.
07.12.2016

SmartMeter analysieren mit Algorithmen den Stromverbrauch

Mit neuartigen Stromzählern und schlauen Algorithmen wollen Fraunhofer-Forscher künftig das Energiemanagement revolutionieren. Den Wissenschaftlern und ihren Partnern ist es gelungen, den Gesamtstromverbrauch nach Geräten aufzuschlüsseln. Dafür genügt ein einziger Hightech-Strommesser. Im Sommer 2017 soll er auf den Markt kommen.
06.12.2016

Eine Mexikanerin als Wegbereiterin einer Erfolgsgeschichte

Iaeste vermittelt internationale Austauschstudenten

Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) nimmt seit 20 Jahren am internationalen Praktikantenaustausch von Iaeste (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) teil. Dabei hat die SAK schon Studenten aus Mexiko, Finnland, Brasilien, Mazedonien oder Polen als Praktikanten angestellt und ausgebildet. Patrick Widmer (Leiter Engineering Netz) und...
06.12.2016

Können Verteilnetze schwingen?

Erkenntnisse aus dem Projekt «Swinging Grids»

Die optimale Nutzung der Verteilnetze setzt möglichst genaue Kenntnisse der Zusammenhänge zwischen Netzauslegung, Netzbelastung und Phänomenen in der Netzspannung voraus. Im Projekt «Swinging Grids» wurden kritische Netze erfasst und gründlich untersucht. Es konnten stabilitätsrelevante Zusammenhänge aufgezeigt und Empfehlungen zur Gewährleistung eines stabilen Betriebs von Verteilnetzen...
06.12.2016

Flexibel schalten und verwalten

Lichtmanagement-Systeme für die öffentliche Beleuchtung

Individuelle Dimmprofile für jeden Lichtpunkt, detaillierte Erfassung des Energieverbrauchs, Überwachung des Leuchtenzustands mit automatischer Störungsmeldung und vieles mehr. Moderne Lichtmanagement-Systeme versprechen umfangreiche Funktionen zur Effizienzsteigerung in der öffentlichen Beleuchtung. Doch was ist der effektive Nutzen für den Betreiber? Kann trotz steigender technischer...
06.12.2016

30,2 % – neuer Rekordwert für siliciumbasierte Mehrfachsolarzelle

Forschern am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist es gemeinsam mit der österreichischen Firma EV Group gelungen, eine Mehrfachsolarzelle auf Silicium-Basis mit nur zwei Kontakten herzustellen, welche die theoretische Wirkungsgradgrenze reiner Siliciumsolarzellen überschreitet. Hierfür übertrugen die Forscher nur wenige Mikrometer dünne III-V Halbleiterschichten auf Silicium.
06.12.2016

Elektromobilität auf lange Sicht kostengünstiger

Soll im Jahr 2050 der Verkehr treibhausgasneutral sein, müssen zukünftig Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und neue Kraftstoffe zum Einsatz kommen, die keine klimaschädlichen Emissionen verursachen. Eine aktuelle Studie des Öko-Instituts in Zusammenarbeit mit der DVWG-Forschungsstelle am EBI und Infras im Auftrag des Umweltbundesamtes zeigt nun, dass der Umstieg auf Elektromobilität aus...
05.12.2016

Bundesrat senkt Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen und Kleinwasserkraft

Der Bundesrat senkt im nächsten Jahr die Vergütungssätze für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) für Photovoltaik-Anlagen und Kleinwasserkraftwerke. Der Photovoltaik-Vergütungssatz wird in zwei Schritten per 1. April und per 1. Oktober 2017 um bis zu 28 % gesenkt und liegt ab dann für angebaute und freistehende Anlagen einheitlich bei 13,7 Rappen und für integrierte Anlagen bei 15,8...
05.12.2016

Konzepte für die Zukunft

Eine Delphi-Umfrage zu Smart Cities liefert konkrete Ansätze

Der Begriff «Smart City» wird in der Schweiz als ein integratives Zukunftskonzept für fortschrittliche (Energie-)Städte verstanden. Bisher existieren nur eine allgemeine Definition, eine Vielzahl von persönlichen Vorstellungen und einige Pilotprojekte. Im Rahmen einer Delphi-Befragung unter Fachexperten – durchgeführt von der ZHAW – wurde der Begriff Smart City konkretisiert und erweitert. Die...
05.12.2016

Speicher oder Netzausbau?

Chancen und Hindernisse auf dem Weg zur Energiewende

Die «Energiewende» füllt seit der Erfindung dieses Begriffs sämtliche Medien, dicht gefolgt von den zu ihrer Umsetzung erforderlich werdenden «Speichertechnologien». Je mehr aber davon die Rede ist, desto weniger darf man vermuten, eine Patentlösung warte bereits vor der Tür. Wo stehen wir heute bei der gegenseitigen Anpassung von Erzeugung und Bedarf elektrischer Energie? Wo sind die Potenziale...
05.12.2016

Wenn eine Kaffeemaschine zum Funkgerät wird

Forum für Elektrofachleute

Mehr als 200 Teilnehmer haben sich am 8. November über die wichtigsten Neuerungen des kommenden Jahres informiert. Das kompakte, praxisnahe Programm gab Aufschluss darüber, welche wichtigen Heraus­forderungen für die Fachleute persönlich und für ihre Betriebe 2017 anstehen.
05.12.2016

Informatiker verhindern Auto-Fernsteuerung durch Hacker

Ein Oberklasse-Fahrzeug verfügt heute über mehrere Computer. Damit erzeugt es während einer Stunde Fahrt mehrere Gigabyte an Daten. Auch weniger teure Autos strotzen inzwischen vor Informationstechnologie. Durch die zunehmende Vernetzung der einzelnen Komponenten offenbaren sich dabei auch gefährliche Sicherheitslücken. Eine solche haben Informatiker des Kompetenzzentrums für IT-Sicherheit...
05.12.2016

Studie: Steckerfertige, netzgekoppelte Kleinst-PV-Anlagen

Fraunhofer ISE: «Betrieb von Kleinst-PV-Anlagen in Österreich…technisch unproblematisch….»
05.12.2016

«Grünstes Auto der Schweiz»

Bei der am 30. November zum 6. Mal durchgeführten Wahl «Schweizer Auto des Jahres» konnte die tschechische Automarke Skoda punkten. Der Octavia G-Tec DSG wurde von der Umwelt-Fachjury zum grünsten Auto der Schweiz gekürt.
02.12.2016

Energiezukunft im Quartier erforschen und demonstrieren

Die Empa sucht mit Grossprojekten nach marktfähigen Lösungen im Gebäude-, Mobilitäts- und Energiebereich

Die Vernetzung von Einzeltechnologien bringt grosse Veränderungen bei der Nutzung dieser Technologien mit sich. Dies weiss man spätestens, seit der Rundsteuerempfänger die Waschmaschine blockiert. So breit wie die heutigen oder künftigen Vernetzungsmöglichkeiten im Energiebereich sind, so breit sind auch die offenen Fragen dazu. Die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa will...
02.12.2016

Solarstrom ist vielseitig

«Energien der Zukunft»-Tagung vom 3. November 2016

Am thematisch passenden Veranstaltungsort, bei den EKZ in Dietikon, fand die dritte Tagung zu erneuerbaren Energien von Electrosuisse statt. Ging man bei den Vorgänger-Tagungen jeweils auf das gesamte Spektrum der erneuerbaren Energieformen ein, konzentrierte man sich diesmal auf die solare Elektrizität und ihre aktuellen Nutzungsmöglichkeiten. Der gut besuchte Anlass zeigte Trends, Potenziale...
02.12.2016

Veränderungen sind zwar nicht einfach, aber sie sichern eine erfolgreiche Zukunft

Die Smart Energy Party lockte einmal mehr rund 1000 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in die Umwelt Arena Spreitenbach. Am 27. Oktober 2016 referierten neben Bundesrätin Doris Leuthard auch «Artfremde», wie beispielsweise Ludwig Hasler, Publizist und Philosoph, der seine ureigensten Ansichten über das Befinden der Schweizer und ihren Umgang mit der Zukunft kundtat.
So...
02.12.2016

Heisse Eisen formen und abkühlen

Zum dritten Mal lud der VSE zur Tagung «Top-Themen der Energiepolitik» ein, um über brennende Themen zu debattieren. Das Forum bietet jeweils Gelegenheit, Hintergründe und Meinungen aus erster Hand zu erhalten und zu diskutieren.
Anzeige der Resultate 1 bis 25 von 3974